Mit einer beeindruckenden Bandbreite an Techniken – von traditioneller Zeichnung über Skulptur bis hin zu neuen Medien – erforscht Simon Goritschnig drängende Themen unserer Zeit.

Sein künstlerisches Schaffen wird von der Zerstörung der Erde, dem Zeitalter der Weltraumkolonisation und der Rolle der Biopolitik in der Schaffung künstlichen Lebens inspiriert.  Die „seltsamen Strategien der Evolution“, ethische Fragen der Genetik und die „spirituelle Qualität eines Spaziergangs im Wald“ sind nur einige der Aspekte, die in seine Abeit einfließen.

Er vermischt frei Techniken, Gedanken und Einflüsse und schafft so Kunstwerke, die sowohl die traditionelle Ausdrucksweise als auch die Technologien der modernen Ära umfassen. Seine Arbeiten spiegeln das heutige Zeitalter wider und erweitern den Bereich der Kunst, indem sie die Überschneidung von analog und digital fließend gestalten.

Schau am besten selbst 🔥 auf simon.goritschnig